Vokuhila Frisur Fussballer

By | November 3, 2018

Vokuhila Frisur Fussballer

Günter Keute. Der mittlerweile ausgestorbene 'Vohohila': Günter Keute setzte auf die Variante vorne hoch, hinten lang. © Bongarts. Mike Werner. Wie, warum .
Oliver Kahn. Leichte Schlagseite in einer ansonsten imposanten Mähne hatte Oliver Kahn in seiner Zeit beim Karlsruher SC zu vermelden. © SID. Jörg Horn.
Starfriseur Udo Walz über Fußballerfrisuren. Was haben wir nicht schon gesehen: Stefan Effenberg trug Tiger, Mike Werner Vokuhila und Vagner Love ein .
Noch ein Fußballer mit so schönen Locken: Rudi Völler deutete bereits 1983 an, wohin der FußballerFrisuren-Trend in den 80ern geht: Vokuhila! "Vorne kurz .
Fußballer wissen mit ihren Haaren zu unterhalten. Darum haben wir hier für euch die coolsten Afros, die gewagtesten Iros, die süßesten Löckchen und Co.
Vokuhila ist die Kurzform für „vorne kurz, hinten lang“ und bezeichnet den entsprechenden Haarschnitt. Inhaltsverzeichnis. 1 Geschichte; 2 Musik; 3 Weblinks; 4 Einzelnachweise. Geschichte[Bearbeiten Quelltext bearbeiten]. Diese Frisur war etwa von 1982 bis 1987 ‚trendy', tauchte jedoch auch. Beliebt war der Haarschnitt auch bei anderen Profi-Fußballspielern und .
Du hast die Haare schön: Fußballer drücken ihre Persönlichkeit gerne mit ihren Frisuren aus. Pünktlich zur EM ein Ãœberblick über die alten und neuen Trends .
Der klassische Vokuhila (vorne kurz, hinten lang): Mike Werner, Hansa Rostock (1996). Quelle: privat. Michael Sternkopf, Bayern München (1992). Quelle: privat.

    Disclaimer: All images in this page are copyright of their respective owners. We don't own or have these images. We collect them from search engine and other sources to be used as ideas for you. No copyright infringement is intended. If you have reason to believe that one of our content is violating your copyrights, please do not take any legal action. You can contact us directly to be credited or have the item removed from the site.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *